Übergangsprojekt – intensive sozialpädagogische Einzelbetreuung

nach §35 SGB VIII

Der Verein Pro Max e.V. wurde 1981/82 gegründet. Nach Jahren der ehrenamtlichen Tätigkeit im Jugendhilfebereich (Beratung/Unterstützung Jugendlicher bei der Wohnungssuche etc.) begann der Verein 1994 erfolgreich mit dem Aufbau der flexiblen ambulanten Betreuung nach § 35 KJHG. Um den gesellschaftlichen Veränderungen Rechnung zu tragen, hat der Verein seit 1994 erweiternde / differenzierte niedrigschwellige Angebote im Rahmen des KJHG (SGB VIII) entwickelt.

Konzept als Download (PDF)Merkmale der Zielgruppe als Download (PDF)Leistungsbeschreibung als Download (PDF)